DAVplus.de – Online-Portal für mehr als 150.000 Mitglieder

  • DAV München und Oberland
  • Beratung und Strategie
  • 2014
davplus.de

Warum?

Damit der Weg durchs Service-Angebot nicht zur Expedition wird.

Die beiden Alpenvereinssektionen München und Oberland gehören mit zusammen mehr als 150.000 Mitgliedern zu den größten Sportvereinen Deutschlands. Mit der Münchener Digitalagentur diva-e zeros+ones erarbeitete ich im Rahmen eines Pitches ein Konzept für den gemeinsamen Online-Auftritt der zwei Sektionen – mit zielgruppengerechten Pfaden durch die vielfältigen Angebote wie Kurs- und Tourenprogramm, Materialausleihe, Veranstalter-Intranet oder Hüttensuche.

Ziel

Die beste Seite für Bergsport und Verein. Punkt.

Unser oberstes Ziel: Ultimativ erlebbare Bergmomente und nahtloser, angenehmer Service. Für wen? Das macht eine Auswertung der Nutzerdaten der bisherigen Seite sowie eine Entwicklung von Zielgruppen aus User-Befragungen deutlich.

 

Auf Basis der Bedürfnisse dieser Zielgruppen entwickele ein schlankes Navigationskonzept, das die Fülle an Themen der Seite elegant gliedert und den Zugang bis in tiefe Schichten einfach macht. Die bisherige Struktur wird radikal entrümpelt und für die Nutzer-Sicht optimiert.

Prozess

Große Emotionen und unaufgeregte Funktionalität

Durch einen Doppelfokus auf emotionale Erlebbarkeit und strikte Service-Orientierung kombinieren wir unauffällig, aber stets erreichbare Service-Module mit großen, emotional erlebbaren Bereichen. Direkteinstiege in Themenbereiche sind über Bilder möglich, damit kann eine User Journey nahtlos verlaufen.

Die Startseite wird radikal vereinfacht und bietet jetzt Platz für wechselnde Themen wie das Angebot passend zur Jahreszeit. Unterseiten werden nicht stiefmütterlich behandelt, sondern entlang der typischen User Journeys mit hilfreichen Details angereichert. Beispielsweise kann ein Hüttenwirt die Belegung seiner Hütte über ein einfaches Interface selbst eingeben.

Eine mächtige kategorisierte Suche unterstützt den Nutzer, sich im Informations-Überangebot der Seite zu orientieren. Techniken wie Suchvorschläge während der Eingabe, ein intelligenter Filter und die Vorsortierung der Ergebnisse machen es dem Nutzer einfacher, sich in der Fülle der Informationen zurechtzufinden.

Ergebnis

Dieses Projekt entstand in Zusammenarbeit mit der Münchner Digitalagentur diva-e zeros+ones GmbH. Es kam im Rahmen eines groß angelegten Pitches in die Endrunde.

Mein Job bei diesem Projekt:

  • Beratung und Strategie

    Strategische Planung, Kommunikation mit dem Team, Pitch-Präsentation (Vorbereiten und Halten)..

  • User Experience Design

    IA und UX der Seite, Abstimmung mit dem internen Design-Team.